Drehwuchs am Baum durch Erdstrahlen



  Inhalte der angebotenen Veranstaltungen zum Thema

    Erdstrahlen und Wünschelrutengehen:
 


Einflussfaktor Erdstrahlen
Einführung in das Wünschelrutengehen
Quellen, Wasseradern und Heiligtümer am Hellweg
• Die Kraft des Heiligen Ortes – Über die spirituelle Kraft der Drüggelter Kapelle
Geobiologie - Der Einfluss der Erdstrahlen auf die Gesundheit
 Geheimnisvolle Labyrinthe - Über die Bedeutung und Mystik der Labyrinthe
Die Megalithenbauten in West- und Mitteleuropa - Geomantische Zeugnisse der Urzeit
Wasser - Quelle des Lebens
Die Seele der Landschaft - über die Heiligkeit des Ortes
Wo ist der magnetische Norden? - Über die Veränderungen des Erdmagnetfeldes

Wer zu den einzelnen Themenbereichen sich mehr informieren möchte kann auch die jeweiligen umfangreichen Seminarskripte oder Vortrags-CDs erwerben, die die vorgestellten Themen umfassend vertiefen.

Angaben wann und wo in der nächsten Zeit eine der Veranstaltungen angeboten werden finden Sie unter Termine.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Erdstrahlen werden auch regelmäßig von dem unter meiner Leitung organisierten "Geobiologischer Arbeitskreis Westfalen“ angeboten. Infos über Vortragstermine und Exkursionstermine finden sie auf der Homepage des Arbeitskreises unter: "www.geobiologischer-arbeitskreis.de“.



Einflussfaktor Erdstrahlen
Über die Bedeutung der Erdstrahlen in unserem Leben

als Vortrag:

mit 1 bis 4 Ustd.

Seit Beginn der Menschheit wurde das Wissen über den Einfluss von Erdstrahlen schon für die Gestaltung und Auswahl der Siedlungsplätze, Wege und heiligen Orten mit angewandt. Anhand eines Powerpiontvortrages und eigenen Erfahrungsberichten werden an diesem Abend die verschiedenen Aspekte des Wünschelrutenphänomens vorgestellt. Darüber hinaus wird die oftmals beschworene Gefahr durch Erdstrahlen relativiert und Fragen zur Auswahl eines gesunden Schlafplatzes angesprochen.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Seminarskript und als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Seminarskripte und Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.


Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Vorträge.

 
   
Praktische Einführung in das Wünschelrutengehen

 

Einführung in das Wünschelrutengehen

als Wochenendseminar:

mit 14 bis 16 Ustd.

i.d. R.

Samstags, von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Sonntags, von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Informationen über Wünschelrutenphänomene sind vielfältig, doch wer glaubt schon diesen Informationen? Erst durch einen eigenen Ausschlag mit einer Wünschelrute wird für viele das Vorhandensein von “Erdstrahlen“ und Wasseradern glaubhaft und subjektiv bewiesen.

An diesem Wochenendseminar besteht die Möglichkeit eigene Erfahrungen mit der Wünschelrute zu sammeln. Neben einer Einführung in die Theorie und Praxis des Rutengehens sollen die Teilnehmer/innen an ausgewählten Quellen, Wasseradern und heiligen Orten unter Anleitung ihre ersten Erfahrungen mit der Wünschelrute sammeln können. Für die Exkursion ist wettergerechte Kleidung erforderlich. Die notwendigen Wünschelruten werden für die Dauer des Seminars kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Seminarskript und als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Seminarskripte und Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Wochenendseminare.

   
Der 1000jährige Königssood in Bad Westernkotten

 

Quellen, Wasseradern und Heiligtümer am Hellweg

als Wochenendseminar:

von 14 bis 16 Ustd.

i.d.R.

Samstags, von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Sonntags, von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Die theoretischen und praktischen Grundlagen zur differenzierten Wasseradersuche sollen in diesem Seminar im Vordergrund stehen. Zur Theorie gehören neben den Modellen der Wasseraderspektroiden, die geologischen Grundlagen einer realistischen Wasseradersuche. An einem Tiefbrunnen im Dortmunder Westfalenpark, den Sole- und Thermalbrunnen in Bad Westernkotten sowie an den Quickspringen oder Bullerbornen des Hellwegs können die Erkenntnisse der Wasseradersuche praktisch erprobt werden. Unterwegs werden auch einige interessante Heiligtümer der Region, wie z.B. die Pfingstquelle im Dortmunder Westfalenpark und die Drüggelter-Kapelle bei Soest, vorgestellt und Tipps zur geomantischen Untersuchung von heiligen Quellen und Plätzen gegeben.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Wochenendseminare.

   
Geomantische Führung zu der Drüggelter Kapelle

 

Die Kraft des Heiligen Ortes –
Über die spirituelle Kraft der Drüggelter Kapelle in Körbecke/ Möhnesee Kreis Soest

als Vortrag:

mit 1 bis 2 Ustd.

als Seminar mit Exkursion:

mit 4 bis 6 Ustd.

Die Drüggelter Kapelle liegt nördlich des Möhnesees im Stadtteil Körbecke der Stadt Möhnesee. Sie ist vermutlich um 800 n. Chr. als kleine 12eckige Rundkapelle entstanden und hat heute noch ihre sehr eigene archetypische romanische Innenausstattung. Besonders die subjektive Wirkung und Stimmung in der Kapelle ist für viele der Grund die kleine Kapelle immer wieder zu besuchen.

Bei dem Vortrag werden die kulturhistorischen und die geomantischen Besonderheiten der Drüggelter Kapelle vorgestellt, die die Kapelle zu einem einzigartigen geomantischen Kleinod in Westfalen machen.

Schwerpunkt der Exkursion ist die Erkundung der geomantischen Strukturen innerhalb der Kapelle mit innerer Intuition und Wachsamkeit. Zur Förderung der Wahrnehmung der geomantischen Aspekte werden wir gemeinsam mit der Raumwirkungen von Klängen und Gesang in der Kapelle experimentieren. Darüber hinaus werden auch die geomantischen Qualitäten der Landschaft auf einer Wanderung zum Haarstrang oberhalb der Kappelle vorgestellt.

Die Inhalte dieser Veranstaltungen stehen auch als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine.

 

Krankheit durch Erdstrrahlen

 

 

Geobiologie - Der Einfluss der Erdstrahlen auf die Gesundheit

als Vortrag:

mit 1 bis 4 Ustd.

Viele geobiologische Schlafplatzuntersuchungen beweisen immer wieder den Zusammenhang von Störungen durch Erdstrahlen im Schlafbereich und Krankheit. Erfahrungswissenschaftlich ist der Zusammenhang von Erdstrahlen und Krankheit in der Geobiologie bzw. Geopathologie entsprechend bewiesen. Allerdings steht die wissenschaftliche Anerkennung des Zusammenhanges noch aus, da in vielen Fällen die Behauptungen der Rutengänger auch falsch oder widersprüchlich sind. Besonders wenn jede Krankheit, insbesondere jede Krebserkrankung, ursächlich auf Erdstrahlenstörungen zurückgeführt wird sind die Untersuchungsergebnisse fragwürdig, da Krankheiten anerkannter Weise auch durch eine Vielzahl von anderen Faktoren wie Umweltgifte, Elektrosmog, Ernährung und Lebensführung ausgelöst werden können.

Anhand eines Powerpiontvortrages und eigenen Erfahrungsberichten werden an diesem Abend die verschiedenen Beweise für den Einfluss der Erdstrahlen auf die Gesundheit vorgestellt. Allerdings auch die oftmals beschworene Gefahr durch Erdstrahlen relativiert und Fragen zur Auswahl eines gesunden Schlafplatzes angesprochen. Darüber hinaus werden die Bedingungen für eine seriöse und fehlerfreie Schlafplatzuntersuchungen vorgestellt.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Vorträge.

 

 

Labyrinthprojekt in Essen

 

Geheimnisvolle Labyrinthe -
Über die Bedeutung und Mystik der Labyrinthe

als Vortrag:

mit 1 bis 3 Ustd.

als Seminar mit praktischen Übungen:

mit 4 bis 6 Ustd.

als Wochenendseminar
mit Bau eines Labyrinths:

mit 14 oder 16 Ustd.


In fast allen Kulturen dieser Erde waren Labyrinthformen bekannt. Angefangen von Steinritzungen in Spanien aus der Bronzezeit über Feldstein-Labyrinthe in Skandinavien über den berühmten griechischen Palast von Knossos bis zu den römischen Bodenmosaiken und den christlichen Kirchenmosaiken und den neuzeitlichen Hecken-Labyrinthen. Labyrinthe wurden oft für rituelle Handlungen oder zur Anlage von besonderen Plätzen eingesetzt. Die universelle Essenz der Labyrinthe liegen in ihrer grundlegenden Einfachheit, es führt immer nur ein Weg zur Mitte, als auch in seiner generellen spirituellen Wirkung, als Weg zur inneren Mitte.

In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen kulturellen Ursprünge und die Vielfalt der kulturhistorischen Labyrinthe und deren jeweiligen Wirkungsprinzipien in der Anwendung vorgestellt. Dabei steht vor allem die emotionale und spirituelle Wirkung bei der Benutzung von begehbaren Flächenlabyrinthen im Vordergrund. Darüber hinaus werden die wichtigsten geomantischen Regeln zur Anlage eines Flächenlabyrinths und Beispiele begehbarer Labyrinthe in unserer Region vorgestellt

Bei den Seminaren oder Wochendkursen steht vor allem die emotionale und spirituelle Wirkung bei der Benutzung von begehbaren Flächenlabyrinthen im Vordergrund. Bei einem Seminar besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit ein begehbares Labyrinth selber auszuprobieren. Bei einem Wochenendkurs werden darüber hinaus von den Teilnehmern selber Labyrinthe erstellt und praktisch umgesetzt.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine.

 

 

Menhir Heiliger Vater in der Bretagne

 

Die Megalithenbauten in West- und Mitteleuropa
- Geomantische Zeugnisse der Urzeit
-

als Vortrag:

mit 1 bis 4 Ustd.

Nur wenige Zeugnisse der Steinzeit und der Frühzeit unserer Kultur sind so Eindrucksvoll wie die Megalithenbauten mit ihren Steinreihen, Menhiren und Dolmen. Die oftmals imposante Größe und das Ausmaß der Objekte lässt bei jedem unwillkürlich die Frage nach dem ´Warum und Wofür?´ aufkommen.

In diesem Vortrag sollen neben den archäologischen Aspekten besonders die energetischen Aspekte veranschaulicht werden, die mit zur Auswahl und Anordnung der Steinsetzungen beigetragen haben können. Dabei werden anhand diverser Beispiele die Megalithenbauten nach astronomischen und geographischen Aspekte ebenso wie auch nach Aspekten der Erdenergien und des Feng Shui betrachtet und vorgestellt.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Vorträge.

   
Eine Kaarstquelle in Frankreich

 

Wasser – Quelle des Lebens

als Vortrag:

mit 1 bis 3 Ustd.

Seit Beginn der Menschheit ist das Wasser Mittelpunkt vieler Überlieferungen und Traditionen. In vielen Kulturen steht das Wasser am Anfang der Menschheitsgeschichte und Quellen sind heilige Orte für Götter und Elfen. Wasser wird für rituelle Reinigungen, heilige Zeremonien und für Heilungen benutzt. Doch warum hat das Wasser in allen Kulturen so eine entscheidende zentrale Rolle?
Die stofflichen und feinstofflichen Qualitäten des Wassers sind die Ursache für die besondere Bedeutung des Wassers für Mensch und Natur. Die Hintergründe der verschiednen Wirkungsweisen des Wassers sind äußerst vielseitig. In diesem Vortrag sollen anhand kulturhistorischer Belege einige Einblicke in die Besonderheit des Wassers in Kultur und Brauchtum vorgestellt werden. Darüber hinaus sollen, neben den wichtigsten physikalischen Aspekten, die energetischen Wirkungsweisen des Wassers beschrieben und erklärt werden, die für den besonderen Stellenwert des Wassers verantwortlich sind.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Seminarskript und als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Seminarskripte und Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Vorträge.

 

 

Kraftplatz in Westfalen: die Externsteine

 

Die Seele der Landschaft - über die Heiligkeit des Ortes
Eine Einführung in die angewandte Geomantie

als Vortrag:

mit 1 bis 4 Ustd.

als Seminar mit Exkursion:

mit 4 bis 6 Ustd.

als Wochenendseminar mit Exkursion:

mit 14 oder 16 Ustd.

Das Aufsuchen besonderer heiliger Orte ist in allen Kulturen die wichtigste Basis ihrer Identität und religiösen Entwicklung. In der Geomantie werden diese ortsbezogen Aspekte und Wirkungen der Natur auf den Menschen betrachtet und entschlüsselt. Die angewandte Geomantie bietet jedem einen Weg bewusster in Verbindung zur Erde zu treten und zur individuellen Erfahrung der uns mit allem verbindenen Ganzheit dieser Welt.
In diesem Vortrag werden die wichtigsten geomantischen Betrachtungs- und Einflussdimensionen eines Ortes vorgestellt. Anhand verschiedener Beispiele aus unterschiedlichen Kulturen und Beispielen Heiliger Orte oder Kraftorte auch aus unserer Region, werden die vielfältigen Aspekte konkretisiert, die jeweils dazu beitragen einen Ort heilig werden zu lassen.
Bei Tagesseminaren und Wochenendseminarenwerden darüber hinaus Exkursionen zu einigen ausgewählte regionalen Orten durchgeführt. Bei denen neben den geomantischen Aspekten die kulturhistorischen Hintergründe und Zusammenhänge dieser Orte vorgestellt und die energetischen Aspekte mit Unterstützung einiger Qi Gong Übungen praktisch selbst erkundet werden können.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Seminarskript und als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Seminarskripte und Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine.

 
   
Deklination des Kompass in der Geobiologie

 

Wo ist der magnetische Norden? - Über die Veränderungen des Erdmagnetfeldes in Bezug auf geomantische Systeme

als Vortrag:

mit 1 bis 3 Ustd.

als Seminar mit praktischer Arbeit:

mit 4 bis 6 Ustd.

In der Radiästhesie, in der Geomantie und im Feng Shui gibt es eine Vielzahl von magnetisch orientierte feinstoffliche Energiesystemen.

In der Geobiologie gibt es eine Vielzahl von radiästhetischen Netzgittersystemen, die auf eine magnetische Orientierung aufbauen, wie zum Beispiel das Globalnetzgitter oder Benkergitter. Eine Vielzahl von Belegen einzelner Rutengänger beweisen auch immer den Zusammenhang von einer Gitternetzkreuzung und einer Krankheit teilweise über mehrere Generationen am gleichen Bettstandort.

In dem Vortrag werden die unterschiedlichen Veränderung des Erdmagnetfeldes angefangen von geologischen Zeiträume der Erdgeschichte über die Veränderungen in den letzten Jahrhunderten zu den Veränderungen der letzten Jahrzehnten und einzelnen kurzfristigen Schwankungen vorgestellt. Entscheidend sind dabei vor allem die Veränderungen der magnetischen Deklination, da mit ihr die lokale Differenz der Magnetnadelabweichung gegenüber geographisch Nord erfasst wird.

Für alle am Magnetfeld der Erde orientierten radiästhetischen oder geomantischen Messungen in der Geobiologie, Geomantie und im Feng Shui stellt die säkulare Variation des Erdmagnetfeldes besonderers bei der Betrachtungen längerer Zeiträume entsprechend einen sehr entscheidenen Faktor dar. In diesem Vortrag werden deshalb die jeweiligen magnetisch orientierten Systeme unter dem Aspekt der realen Deklinationsveränderungen betrachtet und naturwissenschaftlich hinterfragt.

Die Inhalte dieses Vortrages stehen auch als Powerpoint-CD zur Verfügung. Die Vortrag-CDs können auch hier online bestellt werden.

Aktuelle Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine.

 
   
 

 

Die Veranstaltungen werden in der Regel mit regionalen Weiterbildungseinrichtungen, z.B. Volkshochschulen, durchgeführt. Der räumliche Tätigkeitsschwerpunkt meiner Seminare und Vorträge liegt im Raum:
Dortmund, Bochum, Essen, Witten, Hagen, Ennepetal, Bergisches Land, Sauerland, Ruhrgebiet, NRW, Wetter, Herdecke, Gevelsberg, Hattingen, Wuppertal, Gelsenkirchen, Castrop-Rauxel, Herne, Herten, Recklinghausen, Schwerte, Iserlohn, Hemer, Menden, Altena, Lüdenscheid, Datteln, Lünen, Waltrop, Kamen, Begkamen, Unna.
Aber auch im überregionalen Bereich stehe ich gerne zur Verfügung.

 

 

© 2016 Wohn- und Geschäftsberatung Reiner Padligur
              Alte Str. 37 b, 58452 Witten, Internet: www.reiner-padligur.de

Diese Website wurde zuletzt aktualisiert am 28.04.2016 ..