Zur Webseite Neuland Park Zur Webseite NEULAND PARK

 Feng Shui-Aspekte der Gartengestaltung

Zur optimalen Ausnutzung und Aktivierung der Möglichkeiten und Potentiale eines Gartens ist die Analyse der äußeren Einflüsse und die Bestimmung der jeweiligen lokalen Ausrichtungsaspekte wichtig.
Im Feng Shui spielt dabei die Ausrichtung des Gebäudes eine entscheidene Rolle. Aber auch die Einflüsse von regionalen Wasseraspekten oder Bergaspekten werden berücksichtigt. Im klassischen Feng Shui hat das Zusammenwirken der sogenannten drei Kombinationen von Haus(-ausrichtung), Bergdrachen und Wasserdrachen für bestimmte Regeln eine besondere Rolle.
Darüber hinaus müssen für einen Feng Shui-Garten die lokale Dynamik der Chi-Energie, der Yin-/Yang-Aspekte und die Dimensionen der fünf Tiere analysiert und bei der Gartengestaltung berücksichtigt werden. Erst mit Berücksichtigung und Kombination aller dieser Aspekte wird ein Garten zu einem Feng Shui-Garten. Die konkrete Umsetzung und Realisierung der Empfehlungen dieser Feng Shui-Regeln ist nicht an einem bestimmten Gartenstil gebunden. Ein Feng Shui-Garten kann ein englischer Garten als auch ein Bauerngarten oder ein Naturgarten sein. Es kommt nur auf die jeweilige Platzierung und Ausrichtung der Objekte an. Der „Garten der erwachenden Lebensblüte“ ist entsprechend nur ein Feng Shui-Gartenbeispiel von vielen. Aber hier können Sie in vielen Details eine Vielzahl von Feng Shui-Aspekten entdecken.

Zur Seite VeranstaltungenZur Seite GeomantieZur Seite Feng Shui